ICG Charitable Giving Impact Report

Bild des Autors in Anzug. Benoit Durteste

Der britische Vermögensverwalter Intermediate Capital Group (ICG)  legt seinen ersten Report zur eigenen soziale Unternehmensverantwortung vor. Der Bericht fasst die Wirkung von ICG im ersten vollständigen Jahr der Bereitstellung des Bildungschancenprogramms und im zweiten Jahr der Finanzierung der „Million Meals“-Initiative zusammen.

Ziel dieses Berichts ist es, den strategischen Schwerpunkt des Spendenansatzes für wohltätige Zwecke zu erfassen und die soziale Wirkung hervorzuheben, die das Unternehmen durch seine sozialen Investitionen und durch die Bereitstellung seiner Zeit und seines Fachwissens durch seine Mitarbeiter erzielt hat. Im Mai 2022 kündigte ICG eine Finanzierung in Höhe von 3,75 Millionen Britische Pfund über einen Zeitraum von drei Jahren an, um Partnerschaften mit drei führenden Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen, die sich für die Verbesserung der Bildungschancen und die Förderung der sozialen Mobilität einsetzen. Laut dem Report ermöglichte das Engagement in langfristige strategische Wohltätigkeitspartnerschaften in den Bereichen Bildungschancen und soziale Mobilität das organisatorische Wachstum der empfangenden Organisationen und schuf mehr Wege für Studierende aus schwächeren sozioökonomischen Verhältnissen in die Finanzwelt.

Darüber hinaus hat die ICG-Initiative „Million Meals“ über einen Zeitraum von zwei Jahren über eine Million Britische Pfund an Fördermitteln bereitgestellt, und so in zwölf Ländern über 1,1 Millionen gelieferten Mahlzeiten im zweiten Jahr erreicht.

„ICG ist bestrebt, wieder in die Gemeinden zu investieren, in denen wir leben, arbeiten und tätig sind“, so Benoît Durteste, Chief Executive Officer und Chief Investment Officer. „Wir setzen uns leidenschaftlich dafür ein, die soziale Mobilität durch den Zugang zu höherer Bildung zu verbessern und gleiche Wettbewerbsbedingungen für den Einstieg in unsere Branche zu schaffen. Wir glauben, dass dies einem wichtigen Zweck für den Einzelnen und die Gesellschaft dient und gleichzeitig eine gerechtere, robustere und repräsentativere Investmentbranche schafft“.

Bildungschancen und soziale Mobilität

Der Schwerpunkt der Spenden für wohltätige Zwecke liegt auf der Verbesserung von Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion durch die Schaffung von Chancen für benachteiligte Menschen in den Schlüsselmärkten, in denen das Unternehmen selbst tätig ist. Im Besonderen konzentriert sich ICG dabei auf Sekundarschulbildung und Universitätszugang, Erfolg an der Universität, Einstieg ins Berufsleben und darüber hinaus die Erweiterung des Zugangs zur eigenen Branche

Der Ansatz bietet dabei mehr als nur finanzielles Kapital. So wird das Fachwissen der Mitarbeitenden genutzt, um stärkere Beziehungen aufzubauen und eine größere Wirkung zu erzielen. Mitarbeiter von ICG engagieren sich ehrenamtlich und ermöglichen Praktika und Einstellungen. Diese Unterstützung fließt in die UN-Nachhaltigkeitsziele Zwei bis Vier und Acht ein (siehe Grafik), mit dem Ziel, hochwertige Bildung und menschenwürdige Arbeit für alle zu bieten.

Zusammenfassung der sozialen Auswirkungen

Die wichtigsten Partnerschaften bestehen mit SEO London und SEO New York, upReach und The Access Project mit Lieferung vor Ort in ganz Großbritannien, Frankreich und den USA. Alle vier Empänger der ICG-Unterstützung berichten von einem härteren Betriebsumfeld für Schulen, Studenten und in der Finanzbranche. 4.803 junge Menschen wurden in den letzten 18 Monaten direkt unterstützt, mit deutlichen positiven Auswirkungen für mehr Selbstvertrauen, Fähigkeiten und Chancen zur Weiterentwicklung. Die auf drei Jahre ausgelegte Finanzierung von ICG Educational Opportunity hat Organisationswachstum und Kapazitätsaufbau ermöglicht. Die Partner konnten ihre Systeme und Prozesse verbessern und in zukünftige Planungsstrategien investieren. Im vergangenen Jahr konnten neue Mitarbeiter eingestellt sowie Dienstleistungen und Partnerschaften erweitert werden, um eine größere Wirkung zu erzielen. So konnten die geförderten Organisationen eine zusätzliche Finanzierung in Höhe von 2,5 Millionen Britischen Pfund mobilisieren.

Durch die Zusammenarbeit mit Wohltätigkeitsorganisationen hochwertiger Lieferpartner ermöglichte das Programm diesen Organisationen die Beschaffung und Lieferung von Lebensmitteln an fast 4.000 Gemeinschaftsorganisationen, die vor Ort arbeiten, um gefährdete Menschen zu unterstützen. Dieses Projekt reagiert direkt auf das UN-Nachhaltigkeitsziel Zwei, das darauf abzielt, Ernährungsunsicherheit und Hunger zu beseitigen.

Intermediate Capital Group (ICG) ist ein global agierender Vermögensverwalter für alternative Anlagen mit Sitz in London

www.icgam.com

Weitere interessante Artikel